Rohstoffe

Leichter Preisrückgang am Rohölmarkt

BEITRAG VON Claudia Wellenreuther

Der HWWI-Rohstoffpreisindex ist im Oktober durchschnittlich um 1,8 % (in Euro -2,2 %) im Vergleich zum Vormonat gesunken und notierte bei 108,4 Punkten (in Euro: 108,8 Punkten). Die rückläufige Entwicklung des HWWI-Rohstoffpreisindex ist insbesondere auf den Verfall der Rohöl- und Industrierohstoffpreise zurückzuführen.

Die Entwicklungen der Teilindices verliefen im Oktober gegenläufig. Während die Indices für Industrie- und Energierohstoffe gesunken sind, ist der Index für Lebens- und Genussmittel im Oktober deutlich im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Der Index für Energierohstoffe fiel um 2,1 % (in Euro: - 2,5 %) auf 108,5 Punkte (in Euro: 108,8 Punkte) und der Index der Industrierohstoffe um 1,4 % (in Euro: -1,9 %) auf 120,6 Punkte (in Euro: 121,1 Punkte). Der Index für Nahrungs- und Genussmittel hinge-gen nahm im Monatsdurchschnitt um 3,8 % (in Euro: +3,3 %) zu und notierte bei 89,5 Punkten (in Euro: 89,8 Punkten). Der Index ohne Energie blieb nahezu unverändert und verzeichnete lediglich einen Anstieg um 0,3 % (in Euro: -0,2 %) auf 107,9 Punkte (in Euro: 108,3 Punkte).

Die vollständige Pressemeldung des HWWI vom 8. November 2019 finden Sie hier.

Aktuelle Meldungen zu den Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten finden Sie auf der Website des HWWI-Rohstoffpreisindexes.

Weitere Artikel dieser Ausgabe

© B&E

Energie

„Grüner“ Wasserstoff als Baustein der Energiewende

BEITRAG VON André Wolf

Das Thema nachhaltige Wasserstoffnutzung hat im Kontext der Energiewende unlängst eine starke Renaissance erfahren.
MEHR

© B&E

Umwelt

EU-Projekt REPLACE gestartet

BEITRAG VON Mirko Kruse und Isabel Sünner

REPLACE hat zum Ziel, den Übergang in eine Kreislaufwirtschaft und eine nachhaltige Entwicklung in den beteiligten Regionen zu fördern.
MEHR

© BIO-PLASTIC EUROPE

Umwelt

Projekt BIO-PLASTIC EUROPE gestartet

BEITRAG VON André Wolf

Ziel des EU-Projektes ist es, neue umweltverträgliche Verfahren zur Herstellung von Plastik aus biologischen Quellen zu entwickeln.
MEHR

Autorin

Claudia Wellenreuther

HWWI-Rohstoffpreisindex im Oktober 2019