© Taechit Taechamanodom

Post-Corona-Welt

Wachstum neu denken

PARTNERPUBLIKATION MIT Donner & Reuschel

Angesichts vieler neuer Herausforderungen, darunter vor allem das Weltbevölkerungswachstum, der Klimawandel und die zunehmende soziale Ungleichheit, stellt sich die Frage, ob mehr Wirtschaftswachstum eher die Lösung oder das Problem ist. Diese Diskussion ist nicht neu, hat allerdings nach den großen Krisen der letzten Jahre – der Finanzkrise, der Euro-Krise und jetzt der Corona-Krise – wieder an Fahrt aufgenommen.

MEHR

Ausgabe Sommer 2020

Newsletter

Der kostenlose Newsletter HWWI UPDATE informiert Sie bestens über unsere neuesten Forschungsergebnisse.
JETZT ABONNIEREN »

Liebe Leserinnen und Leser,

wir stehen alle weiterhin unter dem Eindruck der Corona-Krise. Doch die Welt bleibt nicht stehen, sie dreht sich weiter. Die technologischen und geopolitischen Umbrüche haben nichts von ihrer disruptiven Kraft verloren. Im Gegenteil: Die Krise wird Gewinner und Verlierer hervorbringen. Jetzt zukunftsorientiert zu handeln, ist wichtiger denn je. Viele unserer Projekte beschäftigen sich genau damit.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Henning Vöpel

© B&E

Immobilien

Immobilienmarkt: Droht jetzt die Überhitzung?

STUDIENREIHE MIT der Postbank

Die Immobilienpreise in Deutschland steigen seit Jahren, besonders in den Ballungsräumen. Droht der Markt zu überhitzen? Ein Gradmesser ist das Verhältnis von Kauf- zu Mietpreisniveau.
MEHR

© B&E

Windenergie

Stakeholder-Report zum Rückbau von Offshore-Windanlagen

BEITRAG VON Mirko Kruse

Im Rahmen des INTERREG-Nordseeprojekts "DECOM Tools" ist ein zweiter Report erschienen. Im Mittelpunkt dieser Analyse stand die Perspektive unterschiedlicher Stakeholdergruppen.
MEHR

© B&E

Verkehr

Kombinierter Verkehr in Europa

BEITRAG VON Malte Jahn, Paul Schumacher, Jan Wedemeier und André Wolf

Ein neues HWWI Research Paper analysiert im Rahmen des Interreg-Ostsee-Projekts "COMBINE" szenariobasiert die zukünftigen Einsparpotenziale im Bereich von CO2-Emissionen durch kombinierten Verkehr in Europa.
MEHR

© B&E

Hafenwirtschaft

Die Zukunft des Hamburger Hafens

BEITRAG VON Henning Vöpel

Das HWWI hat in einer Kurzstudie eine Einschätzung der für den Hafen relevanten Determinanten, Trends und Optionen vorgenommen.
MEHR

Nachhaltigkeit

Nach COVID-19-Schock: Impulse für eine nachhaltige Konjunkturpolitik in Bremen

BEITRAG VON Mirko Kruse und Jan Wedemeier

Bremen ist es bisher nicht gelungen, die eigenen Ziele zur Verringerung der CO2-Emissionen in verschiedenen Sektoren zu erreichen.
MEHR

© BIO-PLASTIK-Projekt

Umwelt

Bioplastik als Alternative: Potenziale und Hindernisse

BEITRAG VON Claudia Wellenreuther und André Wolf

Das HWWI hat im Rahmen des EU-Projekts "BIO-PLASTIC EUROPE" die zukünftigen Potenziale des Bioplastik-Marktsegments aus verschiedenen Blickwinkeln analysiert.
MEHR

Rohstoffe

Der Einfluss von COVID-19 auf die Rohstoffmärkte

KONJUNKTURSCHLAGLICHT VON Claudia Wellenreuther

Die globale Ausbreitung des neuartigen Coronavirus im ersten Halbjahr 2020 wurde von einem deutlichen Preisverfall auf den internationalen Rohstoffmärkten begleitet.
MEHR IM WIRTSCHAFTSDIENST


@tempura.me

Integration

Herausforderungen erfolgreicher Integration

BEITRAG VON Andreas Lagemann

Das HWWI hat seine Forschungsaufgaben im Rahmen des EU-Horizon 2020-Projekts "MICADO" weitestgehend abgeschlossen. Die Ergebnisse fließen in technische Tools wie eine App und Data Dashboards praktisch ein.
MEHR

© eurotravel

Blue Economy

Wachstumspotenziale maritimer Wirtschaft im Ostseeraum

BEITRAG VON Andreas Lagemann

Das HWWI liefert im Interreg-Ostseeprojekt "Land-Sea-Act" die Wissensbasis zur regionalen Situation der Blue Economy in den Regionen der Pilotprojekte.
MEHR

© B&E

Umwelt

Verbesserte Governance auf dem Weg in eine Kreislaufwirtschaft

BEITRAG VON Mirko Kruse und Isabel Sünner

Das Interreg-Nordsee-Projekt "Circ-NSR" ist gestartet. Es analysiert die Governance-Prozesse auf dem Weg in eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft.
MEHR